Private Equity Beratung

CODEX Partners bietet Ihnen umfassende Beratungsleistungen für den Private Equity Sektor an. Wir beraten Investoren, Unternehmer und Geschäftsführer bei wesentlichen unternehmerischen Aufgaben und Entscheidungen. Führende nationale und internationale Private Equity Investoren vertrauen auf unsere Expertise.

Ihre Vorteile mit CODEX Partners

Unser Angebot umfasst die Commercial Due Diligence auf der Buy Side (Käuferseite) und auf der Sell Side (Verkäufer), die Entwicklung und Umsetzung von Wachstumsstrategien (organisches Wachstum und "Buy & Build Strategien"), sowie die operative Verbesserung von Portfoliounternehmen (Full-Potential-Programme, Vertrieb und Marketing, etc.) mit dem Ziel, den Wert der Portfoliounternehmen zu steigern und das Management bei der Realisierung ihrer Ziele zu unterstützen. Wir greifen dabei auf eine langjährige und umfassende Erfahrung zurück.

Seit unserer Gründung haben wir über 600 Projekte in den Branchen Industrie, IT, Health Care, Konsumgüter und Dienstleistungen abgeschlossen und sind damit einer der führenden Strategieberater für Private Equity und mittelständische Unternehmen in der DACH Region.

Private Equity-Beratungsleistungen von CODEX Partners

Als Full-Service-Beratung unterstützen wir Sie entlang des gesamten Investment-Zyklus. Wir bieten Dienstleistungen in:

  • Commercial Due Diligence
  • Buy & Build Strategien (Plattformaufbau)
  • Wachstumsstrategien für Portfoliounternehmen
  • Umsetzung operativer Optimierungen
  • ESG-Strategien

Entwicklung des Private Equity Markts

Private Equity ist zu einer reifen Branche geworden. Die Anzahl an Beteiligungsgesellschaften und das Kapital der Private Equity Fonds hat in den vergangenen 20 Jahren stark zugenommen. Neben Private Equity Fonds kommen auch Family Offices, Privatinvestoren und internationale Beteiligungsgesellschaften auf den deutschsprachigen Markt.

"Gute" Akquisitionsobjekte hier zu Lande sind nach wie vor rar. Sie werden verstärkt professionell vermarktet, auch im kleinen und mittleren Marksegment. Die Kaufpreise sind stark gestiegen. Der Wettbewerb um diese Akquisitionsobjekte hat zugenommen. Investoren müssen sich daher frühzeitig in neue Beteiligungsprojekte einarbeiten und dafür Zeit und Geld investieren.

Angesichts der hohen Kaufpreise für Unternehmensbeteiligungen greifen Ansätze, die nur auf den Einsatz von möglichst viel Fremdkapital und Steueroptimierung setzen, zu kurz. Sie müssen durch nachhaltige Wachstums- und Zukaufstrategien (z.B. Buy & Build) ergänzt werden, um eine ausreichende Rendite auf das eingesetzte Kapital zu erzielen. Dies ist einer der Gründe, warum operative Partner, Investmentmanager und externe Berater zunehmend bei der laufenden Betreuung von Portfoliounternehmen eingesetzt werden, um den Wert der Portfoliounternehmen zu steigern und dem Management der Portfoliounternehmen als Berater zur Verfügung zu stehen.

CODEX Partners bietet umfassende Beratungsleistungen für Investoren an: Suche nach neuen Opportunities ("Platform Building"), um neue Beteiligungen für Investoren zu finden, Durchführung von Commercial and Operational Due Diligence, Umsetzung von Wachstumsstrategien für Portfoliounternehmen sowie operative Verbesserungsmaßnahmen. Dabei greift CODEX Partners auf die Erfahrung aus mehr als 600 Projekten zurück.

Aktuelle politische und wirtschaftliche Veränderungen stellen neue Herausforderungen dar

Die aktuellen Änderungen der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen (neuer "Cold War", Supply Chain Crisis, COVID 19, Inflation, etc.) erfordern neue Strategien und Maßnahmen z.B. in der Anpassung von Lieferketten, Digitalisierung, Recruiting und Kompetenzentwicklung.

Abgesehen von diesen Herausforderungen müssen Unternehmen und Investoren auch durch die Berücksichtigung von ESG-Faktoren einen effektiven Beitrag zur Vermeidung des Klimawandels und zur Steigerung des menschlichen Nutzens leisten. Wir sehen ESG nicht nur als Notwendigkeit, sondern auch als Möglichkeit an, den Unternehmenswert zu steigern.

CODEX Partners bietet unseren Klienten umfassende Beratungsleistungen für die Bewältigung der neuen Herausforderungen an und stellt auf Anfrage Referenzen zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Private Equity

Netzwerk

Ein wesentlicher Aspekt und Erfolgsfaktor unserer Beratungstätigkeit ist der Einbezug von Experten in unser Team. CODEX Partners greift auf eine breite Branchenexpertise und ein großes Netzwerk von Industrie- und Technologieexperten zurück, das wir seit unserer Gründung aufgebaut haben.

Referenzen

CODEX Partners war seit der Gründung an über 500 Transaktionen beteiligt. Mit unserer Expertise als führender Transaktionsberater in der DACH Region genießen wir das Vertrauen von nationalen und auch internationalen Private Equity Investoren.

Sortieren: Richtung
  • Nov 2022

    Gyrus Capital has reached an agreement to acquire Retail Consult, Wysupp and Evertrack

    Healthcare, Industry

    CODEX Partners provided the Commercial Due Diligence of Retail Consult, Wysupp and Evertrack to Gyrus Capital

  • Aug 2022

    Deutsche Beteiligungs AG has reached an agreement to acquire vhf Gruppe

    Industry, Healthcare

    CODEX Partners provided the Commercial Due Diligence of vhf Gruppe to Deutsche Beteiligungs AG

  • Aug 2022

    Bregal has reached an agreement to acquire Advoware

    CODEX Partners provided the Commercial Due Diligence of Advoware to Bregal

  • Jul 2022

    Halder has reached an agreement to acquire CPM Group

    Industry

    CODEX Partners provided the Commercial Due Diligence of CPM Group to Halder

  • Jun 2022

    Dental Direkt GmbH has reached an agreement to acquire DOCERAM Medical Ceramics GmbH

    Healthcare

    CODEX Partners supported the acquisition process and created an integration concept

  • Jun 2022

    VR Equitypartner: Mezzanine financing of SEMENTIS (Holding company of QSIL)

    Industry

    CODEX Partners provided the Commercial Due Diligence of QSIL to VR Equitypartner

Weitere laden

Häufige Fragen zur Private Equity Consulting

Welche Chancen und Risiken bergen Private Equity Investitionen?

Equity Fonds investieren immer in mehrere Unternehmen, wodurch das Risiko gestreut wird. Im Vergleich zu Investments in Aktien von börsennotierten Unternehmen hat ein Private Equity Fonds als Hauptgesellschafter eines privat gehaltenen Unternehmens wesentlich mehr Einflussmöglichkeiten auf dessen Wertentwicklung. Im Ergebnis können dadurch wesentlich höhere Renditen als Aktienmarkt verdient werden.

Allerdings sind Investitionen in Private Equity Fonds auch mit Risiken verbunden, die sorgfältig abgewogen werden müssen. Es handelt sich bei Private Equity um Risikokapital, denn das Risiko des Investments in typischerweise mittelständische Unternehmen ist tendenziell höher als ein Investment in große, börsennotierte Unternehmen. Bei Private Equity Fonds handelt es sich meist um geschlossene Fonds mit einer Laufzeit zwischen 7 und 10 Jahren.

Was sind die wesentlichen Kaufkriterien eines Private Equity Fonds bei einer Beteiligung/Übernahme?

Private Equity Fonds verfolgen eine bestimmte Anlagestrategie, z.B. Investitionen in Unternehmen bestimmter Branchen, Regionen oder in Unternehmen in sog. Special Situation (z.B. Restrukturierungsfälle). Grundsätzlich sind Private Equity Unternehmen auf der Suche nach nachhaltigen Geschäftsmodellen, die langfristig ein stabiles Wachstum aufzeigen. Die Wertentwicklung eines Unternehmens kann auch durch Unternehmenszukäufe (sog. Add-on Acquisitions) gesteigert werden.

Was ist ein Private Equity Fonds und wer sind die dahinterstehenden Investoren?

Private Equity Fonds sind Vermögens-Sammelstellen, die von Private Equity Unternehmen verwaltet werden. Sie sammeln Kapital und investieren es in Beteiligungen an Unternehmen, die von privaten Eigentümern gehalten werden (im Unterschied zu Beteiligungen an börsennotierten Unternehmen). Ziel ist, die Unternehmen, an denen sich Private Equity Fonds beteiligen, gemeinsam mit dem Management erfolgreich zu entwickeln, um diese dann später gewinnbringend wieder an neue Gesellschafter zu veräußern.

In Private Equity Fonds investieren in der Regel verschiedene institutionelle Investoren, Banken, Family Offices, private Anleger, Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften. Der Fondsmanager (General Manager) investiert in der Regel auch in den Private Equity Fonds. Der Fondsmanager erhält eine jährliche Managementvergütung. Außerdem partizipiert der Fondsmanager an der Wertsteigerung der Unternehmen, in die der Fonds investiert hat.

Welche Strategien verfolgen Private Equity Gesellschaften?

Ein wesentlicher Aspekt und Erfolgsfaktor unserer Beratungstätigkeit ist der Einbezug von Experten in unser Team. CODEX Partners greift auf eine breite Branchenexpertise und ein großes Netzwerk von Industrie- und Technologieexperten zurück, das wir seit unserer Gründung aufgebaut haben.

Welche Beratung brauchen Private Equity Fonds?

Private Equity Fonds suchen gezielt die Beteiligung an privat gehaltene Unternehmen, deren Wert erfolgversprechend gesteigert werden kann und unterstützen das Management dieser Unternehmen bei der Wertentwicklung durch die Entwicklung einer gemeinsamen Wachstumsstrategie und Investitionen in Wachstumsmaßnahmen.

Es gibt verschiedene Typen von Private Equity Gesellschaften. Im Allgemeinen wird in die folgenden 3 Private Equity Typen unterschieden:

  1. Venture Capital (Wagniskapital)
    Die Ausstattung von jungen Unternehmen mit Eigenkapital. Dieses wird zum Auf- oder Ausbau des Geschäftsbetriebes genutzt. Da Unternehmen nach der Gründung oftmals sehr klein sind, noch keinen Gewinn erzielen und deren Entwicklung am Markt unsicher ist, sind Venture Capital Investitionen eine besonders risikoreiche Anlagestrategie. Der Vorteil ist hierbei, dass die Investoren im Erfolgsfall des Unternehmens sehr hohe Renditen erhalten können.
  2. Buy-Out
    Im Gegensatz zu Venture Capital beteiligen sich Investoren an bereits am Markt etablierten Unternehmen. Da sich das Zielunternehmen nicht mehr in der Aufbauphase befindet, ist das Risiko im Vergleich zu Venture Capital Investitionen geringer. Bei Buy-Outs werden in der Regel sowohl Eigenkapital als auch Fremdkapital zur Finanzierung der Beteiligung eingesetzt.
  3. Turnaround
    Bei der Turnaround Strategie werden Unternehmen, die sich in einer Krise befinden, von Private Equity Gesellschaften übernommen und restrukturiert (Kostensenkung, Verkauf/Schließung unrentabler Unternehmensteile, Vertriebssteigerung, etc.). Die Renditechancen hängen hierbei vom Erfolg der Restrukturierung des Unternehmens ab.

Welchen Einfluss hat Private Equity auf die Wirtschaft?

Private Equity ist der Partner der Unternehmer und sorgt dafür, dass Unternehmer eine attraktive Alternative bei ihrem Rückzug aus der Gesellschafterrolle haben und dass Geschäftsführer die Chance erhalten, in die Rolle als Mitgesellschafter und Co- Unternehmer eintreten. Überdies verhilft Private Equity bestehenden Unternehmen zur Modernisierung und stimuliert deren Wachstum. Durch ihre langfristige Investitionsstrategie unterstützt Private Equity die Entwicklung von nachhaltigen Unternehmen, schafft zukunftsfähige Arbeitsplätze und trägt zur volkswirtschaftlichen Entwicklung bei.

Welche Vorteile hat eine Beteiligung eines Private Equity Fonds für mein Unternehmen und für mich als Eigentümer?

Neben der Bereitstellung von Kapital, profitieren Unternehmenseigentümer von einem großen Erfahrungspool der Private Equity Investoren. Vorteile sind unter anderem das große Know-how und die langjährige Erfahrung im Bereich der Unternehmensentwicklung, sowie Zugriff auf bereits bestehende Netzwerke und Vertriebswege.

Muss ich als Eigentümer aus dem Management des Unternehmens aussteigen?

Nein. Eigentümer müssen bei Private Equity Investitionen nicht aus dem Management des Unternehmens aussteigen. Ganz im Gegenteil, Private Equity Investoren sehen es i.d.R. gerne, wenn die Inhaber weiter im Unternehmen bleiben. Oft werden auch Übergangfristen für einen Ausstieg aus dem Management geplant.

Unternehmer sind für die Private Equity Investoren von großem Interesse, da sie Branchen Know-how und wertvolle Netzwerke haben und ihr Unternehmen von “innen” kennen.

Häufige Fragen zur Commercial Vendor Due Diligence

OBEN