Deutschland, Österreich und die Schweiz gelten in der öffentlichen Wahrnehmung als Industrieländer, in denen technische Spitzenleistungen produziert und weltweit vermarktet werden. Top-Marken aus diesen Ländern sind oft industriell hergestellte Güter. Weniger bekannt ist, dass der Dienstleistungssektor selbst in Deutschland etwa dreimal so groß ist wie der Industriesektor. Auch im Dienstleistungssektor werden in der DACH-Region Spitzenleistungen erbracht. In den letzten 40 Jahren war der Dienstleistungssektor der eigentliche Wachstumsmotor. Der Sektor ist sehr vielfältig, u.a. gehören Bildungswesen, Consulting, Logistik, Gesundheitsdienstleistungen, Medien, Energiedienstleistungen, Entsorgung, Finanz- und Personaldienstleistungen dazu.

Auch wenn Dienstleistungen als Anker für Stabilität und Wachstum gesehen werden: Zahlreiche Sektoren sind starken Veränderungen unterworfen, die insbesondere durch die Informationstechnologie, Öffnung der Märkte, Deregulierung und Offshoring getrieben werden. CODEX Partners hat sich im Dienstleistungssektor speziell mit Medien (z.B. Verlagswesen, Internet-Portale, digitale Fachmedien), industriellen Dienstleistungen (z.B. Logistik, Materialprüfung, Reparatur, Wartung, Zeitarbeit), Baudienstleistungen (z.B. Elektroinstallation, Heizung, Klima) sowie mit dem Bildungssektor beschäftigt.